Termine 2019

Merkt euch unsere Ausfahrtstermine für 2019

28.04.2019 Saikls Ausfahrt (powerd by Saikls in Kooperation mit RSG Meckenbeuren , Start: Saikls Meckenbeuren)

26.05.2019 Hegau-Tour und Zockerland (Touren für Rennrad, E-Bike ,Start: KJC)

07.07.2019 Sternfahrt beim Altstadtrennen (verschiedene Touren für Rennrad, MTB und Familie , Ziel Marienplatz gegen 14.30 Uhr)

29.09.2019 Herbsttour zum Saisonende (Touren für Rennrad und E-Bike zum Chillout-Treff, Start: KJC)

Abschlussfahrt 2018

am Sonntag, dem 16. September, haben wir unsere Abschlussfahrt für diese Saison an den Bodensee unternommen.

Erneut sind wir bei idealem Fahrradwetter in drei Gruppen, 90km, 60km und 60 km/e, in Ravensburg an der Eissporthalle gestartet.  Geführt von Jörg, Ede und Werner und begleitet von Matko, Wolfi, Jens, Fusi, und Sascha und unserem treuen Begleit-Fahrzeug-Fahrer Jürgen haben wir in Langenargen eine üppige Pause eingelegt und den wunderbaren Ausblick auf den See genossen.

Unsere Abschlussfahrt haben wir zugunsten der Klinikclows „Lachmuskel“ unternommen. Unsere Spende in Höhe von 1000.- € übergeben wir direkt am Dienstag in der Kinderklinik bei der „Visite“.

Sternfahrt 2018 Informationen

Start und Ziel aller Gruppen am Hotel Bärengarten, Ravensburg (neben der Kuppelnauschule) » Abfahrtszeit für alle Touren: 10.00 Uhr

Die genauen Abfahrtszeiten stehen auf der Webseite. Bitte rechtzeitig reinschauen,
da kurzfristige Änderungen bei Abfahrtszeit und Streckenverlauf möglich sind.

Abschluss-Treffpunkt aller Gruppen bei Kaffee und Kuchen ca. 14.00 Uhr am Hotel Bärengarten, Ravensburg mit Hockete, Scheck-Übergabe und Gruppenfoto.
Kuchenspenden werden noch gerne angenommen.
Der Erlös wird durch die Guten Radler zu 100% an ELFIE weiter geleitet.
ELFIE ist ein Verein zur Unterstützung von Familien mit schwerkranken oder
behinderten Kindern.

Startgebühr 10 € für Mitglieder und 15€für Nichtmitglieder.

Infos zur Tour 2: Die Tour 2 wird durch Jörg Kreher begleitet und geht ins Laiblachtal. Geplant sind hier 91 km mit einem Schnitt von 26 km/h.

Hegauausfahrt 2018

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Sonntag, den 17.06.2018 haben wir, wieder bei allerbesten Radwetter zwei Ausfahrten der Guten Radler veranstaltet.

Fast vierzig Rennradlerinnen und -radler waren bestens geführt, begleitet und verpflegt im Hegau und im Zocklerland unterwegs. Bilder davon sind demnächst auf der Homepage zu sehen.

Unsere Touren haben wir unserer Sportkameradin Tabea Schoch gewidmet, die sich bei einem Trampolinunfall schwer verletzt hat und nun jede Unterstützung für ihre Rehabilitation brauchen kann.

Ra­deln für ei­nen gu­ten Zweck (Zeitungsartikel)

Eine Spende in Höhe von 1000 Euro geht von den „Guten Radlern“ an die Diakonie Pfingstweid

Bei optimalen äußeren Bedingungen sind nahezu 100 „Gute Radler“ mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht zu ihrer ersten gemeinsamen Sponsorenfahrt gestartet. Start- und Zielort für diese Ausfahrt war das Fahrradgeschäft saikls in Meckenbeuren, das zum wiederholten Male als Hauptsponsor für eine Ausfahrt der Guten Radler gewonnen werden konnte. Die Spende in Höhe von 1000 Euro bekam die Diakonie Pfingstweid mit ihren offenen Hilfen, die das Geld gut für ein inklusives Ferienprojekt von behinderten und nichtbehinderten Kindern in den kommenden Sommerferien gebrauchen kann. Geführt wurden die beiden Gruppen von erfahrenen Guides des RSG Meckenbeuren. Die kürzere Strecke über ca. 60 km ging über viele Landwirtschaftswege oder schönen Nebenstrecken nach Hagnau und die zweite und längere Tour ging ins Salemer Tal und über Heiligenberg wieder zurück nach Meckenbeuren. Am Ende bleibt noch zu sagen, dass alle Teilnehmer und Guides ohne größere Pannen oder Stürze und vor allem mit vielen wunderbaren Eindrücken wieder bei saikls in Meckenbeuren angekommen sind und dort noch mit kühlen und heißen Getränken sowie dem obligatorischen Hefezopf empfangen wurden.

Charity Ausfahrt 2018

Bei perfekten Wetterbedingung machten sich weit über hundert Rennradler fuhren auf zwei Routen in drei Gruppen an den Bodensee.

Die Guides der RSG führten uns, begleitet von den Guides der Guten Radler und den beiden Begleitfahrzeugen von Bärbel  und Jürgen Sch, auf idyllischen Nebenstrecken mit grandiosen Ausblicken auf den See und die nahe Schweiz.

Herzlichen Dank allen, die mitgeholfen haben diese Ausfahrt zu ermöglichen. Jügen F., der das Catering vorbereitet hat, Matko für den Entwurf der Plakate, Jörg für die Newsletter und homepage,

Start und Ziel war bei unserem Sponsor SAIKLS in Meckenbeuren, wo wir nach unserer Rückkehr fürstlich von Anni Dämpfle und ihrer Familie, und Markus Scheffold, der auch mitgefahren ist, mit Kaffee und Kuchen und eisgekühlten Getränken im Schatten verwöhnt wurden.

Veranstaltet haben wir unsere Ausfahrt zugunsten der Sommerferien-Freizeit für Kinder mit und ohne Behinderung der Diakonie Pfingstweid, Tettnang.

« 1 von 2 »

Herbstausfahrt 2017

Bei guten Wetterbedingungen machten sich trotz Wahlen 40 „Gute Radler“ auf 3 unterschiedlichen Touren auf den Weg Richtung Kressbronn. Im Restaurant Sonnenhof (Sponsor der Ausfahrt) fand die Scheckübergabe an die Kinderkrippe „Pusteblume“ statt. Im Anschluss machten sich die 3 Gruppen wieder auf den Heimweg nach Ravensburg.

« 3 von 3 »

Sternfahrt 2017

Mehr als 80 „Gute Radler“ in sechs verschiedenen Touren sind am Sonntag, 16. Juli, bei perfektem Fahrradwetter durch Oberschwaben gefahren. Eine Pedelec-, eine Vintage- und vier Rennradgruppen, verstärkt mit Gästen von Move und der RSG Meckenbeuren, übergaben Christoph Gräf vom ambulanten Kinder und Jugendhospizdienst „Amalie“ eine Spende von 1500 Euro. Das Geld dient als Unterstützung für einen gemeinsamen Ausflug für betroffene Familien. Der Verein Radfahren für Kinder setzt sich auch weiterhin für regionale Kinderhilfsprojekte ein. Die nächste Ausfahrt ist am 24. September

« 1 von 3 »

Hegautour 2017

Die 2. Charity Tour im Jahr 2017 war wieder ein toller Erfolg.
Am Donnerstag morgen den, 25.05.2017 machten sich ca 60 „Gute Radler“ bei besten Wetter auf den Weg die 2 Touren zu bestreiten.
Bis zur Mittagspause in Pfullendorf fuhren beide Gruppen die gleiche Strecke.
Nach der Pause trennten sich die Wege.
Ca. 40 Fahrer bewältigten die Tour mit 140 km.